Leistungs- und Verhaltensbeurteilungen erstellen

Die LuVGeschlossen Leistungs- und Verhaltensbeurteilung stellt ein Mittel dar, um den Sachstand und die Entwicklung eines TnGeschlossen Teilnehmer*in an einer Bildungsmaßnahme; auch: Teilnahme. dem Auftraggeber (i.d.R. die BFK) mitzuteilen. Aufgrund der Inhalte kann dieser Bericht, im Gegensatz zu Qualifizierungs- und Förderplänen, elektronisch übermittelt werden.

Zum Erstellen einer LuVGeschlossen Leistungs- und Verhaltensbeurteilung, erfassen Sie alle Angaben in der entsprechenden Zielvereinbarung im Programmbereich "Ziele und Kompetenzen" (siehe auch "Ziele und Kompetenzen").

Bei einer Abschluss-LuVGeschlossen Leistungs- und Verhaltensbeurteilung müssen i.d.R. zusätzlich zur Abschlusseinschätzung auch die Maßnahmeergebnisse im Programmbereich Ergebnisse (siehe auch "Ergebnisse") vorab eingegeben werden.

Sind alle Daten vorhanden, starten Sie die

Es erscheint folgender Dialog:

Füllen Sie alle Felder mit den relevanten Daten. Das Feld "Letzte LuVGeschlossen Leistungs- und Verhaltensbeurteilung" wird automatisch aus den vorhandenen Beurteilungen ermittelt, sofern dies möglich ist, und das Feld "Datum der letzten LuVGeschlossen Leistungs- und Verhaltensbeurteilung" wird mit dessen Datum versehen.

Das Feld "Datum der letzten LuVGeschlossen Leistungs- und Verhaltensbeurteilung" kann nur geändert werden, wenn im Feld "Letzte LuVGeschlossen Leistungs- und Verhaltensbeurteilung" nichts ausgewählt ist. Ansonsten ist es schreibgeschützt.

Die "Letzte LuVGeschlossen Leistungs- und Verhaltensbeurteilung" stellt zugleich die Vergleichs-LuVGeschlossen Leistungs- und Verhaltensbeurteilung für den Vergleich "vorheriger Förderbedarf" - "aktueller Förderbedarf", der bei einigen LuVs gefordert ist.

Die im Feld "Anlass der Beurteilung" zur Verfügung stehenden Anlässe entsprechen dem Maßnahmetyp des TnGeschlossen Teilnehmer*in an einer Bildungsmaßnahme; auch: Teilnahme. und den Vorgaben im fachlichen Infopaket der BAGeschlossen Bundesagentur für Arbeit. Das gleiche gilt für das Feld "Entscheidungsvorschlag". Hier kann aber bei Bedarf auch ein beliebiger anderer Vorschlag eingegeben werden.

Die Versandart bestimmt, wie die LuVGeschlossen Leistungs- und Verhaltensbeurteilung generiert wird.

Mit dem Feld "Aktueller Förderbedarf" geben Sie an, ob in der Spalte Einschätzung und Förderbedarf angeben werden sollen oder nur der Förderbedarf. Letzteres sollte eingestellt werden, wenn ansonsten die LuVGeschlossen Leistungs- und Verhaltensbeurteilung zu umfangreich wird.

Klicken Sie auf einen Feldhinweis (), um weitere Erläuterungen zu den Datenfeldern zu erhalten.

Sie können sich die LuVGeschlossen Leistungs- und Verhaltensbeurteilung vor dem Erstellen jederzeit über das DRUCKER-Symbol anzeigen lassen:

Dies ist nur eine Druckvorschau, die der Kontrolle dient. Sie müssen explizit auf die grüne OK-Schaltfläche des Dialogs klicken, um die LuVGeschlossen Leistungs- und Verhaltensbeurteilung tatsächlich zu generieren.

Ein Klick auf die OK-Schaltfläche des Dialogfensters erstellt die LuVGeschlossen Leistungs- und Verhaltensbeurteilung. Sobald dieser Vorgang abgeschlossen ist, erscheint eine entsprechende Meldung:

Der Bericht wird direkt im Programmbereich

abgelegt.

Öffnen Sie diesen, um die Beurteilung einzusehen und ggfs. an die BAGeschlossen Bundesagentur für Arbeit zu versenden. Weitere Infos finden Sie unter "Berichte".