Erläuterungen zur Stärken-/Schwächenanalyse

Die Stärken-/Schwächenanalyse dient als Mittel zur quantifizierbaren Beurteilung der Basiskompetenzen eines Teilnehmers. Das Qualli.life-Profilingsystem ist an die Bedürfnisse der Bildungseinrichtung anpassbar und sollte daher vor der ersten Benutzung konfiguriert werden. Im Auslieferungszustand enthält Qualli.life jedoch auch ein Standardanalyseprofil, das Sie verwenden können.

Ein Profil beinhaltet alle zu analysierenden Basiskompetenzen, Kompetenzen (Bereiche) und Indikatoren. Sollten nur auszugsweise Indikatoren erfasst werden, kann ein Profil in beliebig viele Formulare aufgeteilt werden. Die einzelnen Formulare lassen sich dann zusammenfassend auswerten, um zu einem Analysergebnis zu gelangen. Die Analyse umfasst quantifizierbare Werte in einem Punktesystem (z.B. Noten 1-5, A-F oder andere beliebige Werte) und Textbeurteilungen.

Ein Beispiel soll das Profilingsystem verdeutlichen:

Stärken-/Schwächenanalyseprofil für ausbildungsbegleitende Hilfen

Das Profil beinhaltet folgende Indikatoren:

Schulische Basiskompetenz Indikatoren
Mathematik Kann im Zahlenraum 1-10 die Grundrechenarten anwenden.
  Kann im Zahlenraum 11-100 die Grundrechenarten anwenden.
  Kann im Zahlenraum 100-1000 die Grundrechenarten anwenden.
  Beherrscht einfache Prozentrechnung (Dreisatz)
Deutsch Schreibt Texte in lesbarer, handschriftlicher Form.
  Kann Texte fließend lesen.
Schreiben schreibt leserlich

Weiterhin wurde das Profil so konfiguriert, dass ein Wertesystem ähnlich dem Schulnotensystem (Werte 1-5) verwendet wird, wobei der Wert 1, der beste ist.

Für die Kompetenzen "Mathematik" und "Deutsch" sind verschiedene Fachkräfte verantwortlich. Beide Fachkräfte können aber auch die Kompetenz "Schreiben" beurteilen. Aus diesem Grund wird die Stärken-/Schwächenanalyse in 2 Formulare aufgeteilt:

1. Formular "Mathematik"

Schulische Basiskompetenz Indikatoren

Mathematik

Kann im Zahlenraum 1-10 die Grundrechenarten anwenden.
  Kann im Zahlenraum 11-100 die Grundrechenarten anwenden.
  Kann im Zahlenraum 100-1000 die Grundrechenarten anwenden.
  Beherrscht einfache Prozentrechnung (Dreisatz)
Schreiben schreibt leserlich

2. Formular "Deutsch"

Schulische Basiskompetenz Indikatoren
Deutsch Schreibt Texte in lesbarer, handschriftlicher Form.
  Kann Texte fließend lesen.
Schreiben schreibt leserlich

Jede Fachkraft bearbeitet dann das für sie vorgesehene Formular und das Ergebnis soll dann alle Kompetenzen wiederspiegeln.

Wenn Indikatoren, wie im Beispiel der Indikator "schreibt leserlich" in mehr als einem Formular verwendet werden, wird in der Gesamtbewertung der Durchschnitt berechnet.