AsA flex: Aufforderung Lieferung Begleitstunden

BAGeschlossen Bundesagentur für Arbeit→Träger

Dieser Nachrichtentyp wird am 1. eines Monats versendet und kann mehrfach auftreten. Er dient dazu der BAGeschlossen Bundesagentur für Arbeit die genutzten Stunden des Vormonats der TnGeschlossen Teilnehmer*in an einer Bildungsmaßnahme; auch: Teilnahme. mitzuteilen. Dieser enthält eine Liste aller TnGeschlossen Teilnehmer*in an einer Bildungsmaßnahme; auch: Teilnahme., die zum Zeitpunkt der Übermittlung in COSACHGeschlossen Operatives IT-Verfahren bei der Bundesagentur für Arbeit. den Status "Bewilligt" hatten. Dieser Nachrichtentyp ist die Initialzündung zum Liefern der Begleitstunden.

TnGeschlossen Teilnehmer*in an einer Bildungsmaßnahme; auch: Teilnahme. können auch nachgemeldet oder bei Unstimmigkeiten nochmalig zur Abrechnung aufgefordert werden.

Folgende Datenfelder sind enthalten:

  • Maßnahmejahr
  • Begleitungsmonat und -jahr
  • Stütz- und Förderunterricht von Ausbildern in Stunden
  • Liste der betroffenen TnGeschlossen Teilnehmer*in an einer Bildungsmaßnahme; auch: Teilnahme. mit Stammdaten (Kunden-Nr., Name, Vorname, Geburtsdatum).

    Die Daten für die Begleitstunden werden erst befüllt, wenn die Nachricht "Lieferung Begleitstunden" versendet wird.

Wird diese Nachricht verarbeitet, erscheint ein Vermerk "Zusammenfassung" im Programmbereich "AsAGeschlossen Assistierte Ausbildung nach § 130 SGB III (Verfahrenszweig 10) Übersicht" (siehe auch "Kontingentübersicht erstellen") und weist darauf hin, dass die Aufforderung verarbeitet wurde. Dies ist schließlich die Voraussetzung zum versenden der Nachricht "AsA flex: Lieferung Begleitstunden".