Benutzeranmeldung

Nach dem Start (bei vorgenommener Aktivierung und Ersteinrichtung) erscheint das Qualli.life - Hauptfenster mit dem Anmeldedialog.

Der Datenbestand wird automatisch ermittelt. Üblicherweise erhalten Sie nur einen Datenbestand für Ihre Einrichtung. Falls Sie mehrere Datenbestände erhalten haben, können Sie den Richtigen hier auswählen.

Darunter muss ein Benutzername und ein Kennwort eingegeben werden. Die Zugangsdaten erhalten Sie anfangs vom Support-Team (Administratorzugang) und dann von Ihrem Qualli.life-Administrator.

Diese Angaben geben Sie in die beiden Textfelder ein. Beachten Sie dabei, dass die Groß- und Kleinschreibung beim Kennwort wichtig ist. Eine falsche Schreibweise führt dazu, dass das Kennwort als falsch angesehen wird.

Nach der Eingabe beider Angaben wird die Schaltfläche "Jetzt anmelden" aktiv. Durch Betätigen der Eingabetaste (Enter, Return) oder durch einen Mausklick auf diese Schaltfläche, wird der Anmeldevorgang eingeleitet.

Sollten Sie das Kennwort falsch eingegeben haben, können Sie dies einfach noch einmal eingeben und die Anmeldung mit "Noch einmal versuchen" wiederholen.

Mögliche Gründe für Fehler bei der Anmeldung:

  • Benutzername falsch eingegeben
  • Benutzerkonto wurde nicht angelegt → Kontaktieren Sie Ihren Administrator
  • Kennwort falsch eingegeben → Achten Sie hier auf die Groß- und Kleinschreibung
  • Das Benutzerkonto ist deaktiviert → Kontaktieren Sie Ihren Administrator
  • Das Benutzerkonto ist gesperrt → Dies geschieht automatisch, wenn das Kennwort öfter falsch eingegeben wurde.

Bei den o.a. Gründen können Sie aus Sicherheitsgründen nicht anhand der Fehlermeldung erkennen, um welches Problem es sich genau handelt.

Weitere Gründe:

Nachdem Sie den richtigen Benutzernamen und das richtige Kennwort eingegeben haben, werden Sie im nächsten Schritt ggfs. aufgefordert einen Mandanten auszuwählen. Je nach Größe Ihrer Einrichtung können Sie auch mit mehreren Mandanten arbeiten. Beispielsweise wird zusätzlich noch ein Test-MandantGeschlossen Ein System auf einem Server, die Benutzer bedienen können, ohne dass sie gegenseitigen Einblick in Daten, Benutzerverwaltung o.Ä. haben. Der Mandant (engl. "tenant") ist die oberste Ordnungsinstanz in dem IT-System und stellt eine datentechnisch und organisatorisch abgeschlossene Einheit im System dar. Der Mandant strukturiert somit die Nutzung des Systems. zu Übungszwecken angelegt. Dieser Schritt entfällt, wenn in Ihrer Einrichtung nur ein MandantGeschlossen Ein System auf einem Server, die Benutzer bedienen können, ohne dass sie gegenseitigen Einblick in Daten, Benutzerverwaltung o.Ä. haben. Der Mandant (engl. "tenant") ist die oberste Ordnungsinstanz in dem IT-System und stellt eine datentechnisch und organisatorisch abgeschlossene Einheit im System dar. Der Mandant strukturiert somit die Nutzung des Systems. genutzt wird.

Wenn Sie den richtigen Mandanten ausgewählt haben, klicken Sie auf die Schaltfläche "Jetzt loslegen".

Der Zugriff auf bestimmte Mandanten ist nur berechtigten Benutzern gestattet. Dies stellt der Administrator ein. Sollten Sie keinen Zugriff auf gewisse Mandanten haben, wenden Sie sich an Ihren zuständigen Administrator.