Der BAGeschlossen Bundesagentur für Arbeit wird ggfs. ein anderer Beendigungs- bzw. Verbleibsgrund angezeigt. Dies ist jedoch kein Fehler, sondern von technischer Seite beabsichtigt. Bei der Angabe des Beendigungs- bzw. Verbleibsgrund, sofern sie tatsächlich zutreffen, kann der Träger keine falschen Daten übermitteln. Die Beendigungsgründe werden durch den Provider korrekt an die BAGeschlossen Bundesagentur für Arbeit übermittelt. Die Gründe werden durch das IT-Verfahren bei der BAGeschlossen Bundesagentur für Arbeit geändert und stellen sich in der Software der BfkGeschlossen Beratungsfachkraft Bei der Agentur für Arbeit zuständiger Ansprechpartner für einen Kunden/Teilnehmer. anders dar.