AsA flex: Abrechnung über die EMAW-Schnittstelle versenden

Ab der EMAWGeschlossen Elektronische Maßnahmeabwicklung (Verfahren, das die Art und Weise der Datenübertragung zwischen der Bundesagentur für Arbeit und dem Bildungsträger beschreibt) Aussprache: emaw-Version 2.12 und in Qualli.life-Version 16.5 können Sie Abrechnungen zu AsAGeschlossen Assistierte Ausbildung nach § 130 SGB III (Verfahrenszweig 10) flex über die EMAWGeschlossen Elektronische Maßnahmeabwicklung (Verfahren, das die Art und Weise der Datenübertragung zwischen der Bundesagentur für Arbeit und dem Bildungsträger beschreibt) Aussprache: emaw-Schnittstelle versenden.

Der Abrechnungsprozess beginnt, sobald von der BAGeschlossen Bundesagentur für Arbeit/dem Jobcenter die Nachricht "AsA flex: Aufforderung Lieferung Begleitstunden" versendet wurde. Sobald diese verarbeitet ist, kann die Auswertung zum angeforderten Monat durchgeführt werden (siehe auch "Kontingentübersicht erstellen"). Wurde die Auswertung durchgeführt, kann die Nachricht "AsA flex: Lieferung Begleitstunden" über den Programmbereich "AsAGeschlossen Assistierte Ausbildung nach § 130 SGB III (Verfahrenszweig 10)-Übersicht" versendet werden.

Abhängig von den Anforderungen Ihrer BAGeschlossen Bundesagentur für Arbeit/Ihres Jobcenters müssen Sie ggfs. neben der EMAWGeschlossen Elektronische Maßnahmeabwicklung (Verfahren, das die Art und Weise der Datenübertragung zwischen der Bundesagentur für Arbeit und dem Bildungsträger beschreibt) Aussprache: emaw-Nachricht "AsA flex: Lieferung Begleitstunden" das ausgefüllte Formular "Übersicht Gesamtstundenkontingent" zusätzlich versenden (nicht EMAWGeschlossen Elektronische Maßnahmeabwicklung (Verfahren, das die Art und Weise der Datenübertragung zwischen der Bundesagentur für Arbeit und dem Bildungsträger beschreibt) Aussprache: emaw-unterstützt). Halten Sie daher unbedingt Rücksprache mit Ihrer BAGeschlossen Bundesagentur für Arbeit/Ihrem Jobcenter diesbezüglich.