AsA flex: Meldung Begleitungsstunden (ab Qualli.life-Version 16.6)

Video: Begleitungsstunden Tn über die EMAW-Schnittstelle

BAGeschlossen Bundesagentur für Arbeit→Träger

Die BA kann zu Korrekturzwecken dieselbe EMAWGeschlossen Elektronische Maßnahmeabwicklung (Verfahren, das die Art und Weise der Datenübertragung zwischen der Bundesagentur für Arbeit und dem Bildungsträger beschreibt) Aussprache: emaw-Nachricht "Meldung Begleitungsstunden" (genauer gesagt eine Nachricht mit derselben COSACHGeschlossen Operatives IT-Verfahren bei der Bundesagentur für Arbeit.-Id) mehrmals versenden. Wir empfehlen die Verarbeitung aller EMAW-Nachrichten "Meldung Begleitungsstunden", um eine Änderungshistorie zu gewährleisten. Verarbeiten Sie jedoch die EMAW-Nachricht mit den korrekten Daten als letztes.

Dieser Nachrichtentyp wird automatisch an den Maßnahmeträger übermittelt, wenn Begleitstunden bzw. ein Begleitzeitraum erfasst oder geändert werden soll. Folgende Daten werden übermittelt:

Die BA erwartet vom Träger eine Zustimmung oder Ablehnung auf diese EMAW-Nachricht, die Sie auch zu einem späteren Zeitpunkt versenden können. Im Falle einer Ablehnung erwartet sie auch einen Gegenvorschlag. Sofern kein Gegenvorschlag gemacht werden kann, z.B. weil keine freien Stunden im jeweiligen Begleitungselement verfügbar sind, ist ein Gegenvorschlag mit 0 Std. zu versenden. Die Zustimmung oder Ablehnung (mit Gegenvorschlag) wird wiederum durch die BA mit Zustimmung oder Ablehnung erwidert (BA→Träger). Der Prozess kann so lange wiederholt werden bis eine Partei einer Änderung oder einem Gegenvorschlag zustimmt.

Die EMAW-Nachricht "Meldung Begleitungsstunden" wird im TnGeschlossen Teilnehmer*in an einer Bildungsmaßnahme; auch: Teilnahme.-Postfach aufbewahrt. Sobald diese verarbeitet wird, werden die Stunden im Bereich QUALIFIZIERUNG→Leistungen dokumentiert und in die entsprechenden Leistungsgruppen eingeordnet.

Nach der Verarbeitung erhalten Sie eine Meldung, ob Sie der Änderung sofort zustimmen möchten. Ansonsten wählen Sie "Später antworten", wenn Sie die Stunden ablehnen möchten. Im Falle einer Ablehnung erwartet die BA einen Gegenvorschlag. Sofern kein Gegenvorschlag gemacht werden kann, z.B. weil keine freien Stunden im jeweiligen Begleitungselement verfügbar sind, ist ein Gegenvorschlag mit 0 Std. zu versenden.

Sollten die Stunden eines oder mehrerer Monate gelöscht werden, erfolgt dies durch den Nachrichtentyp "Mitteilung" (BA→Träger).